2020

Weihnachtsangebot

neue Produkte

Liebe Kunden, stöbert doch mal in unserem Webshop! Wir haben neue Artikel. Passend zu Weihnachten möchten wir die handgezogenen Kerzen von unseren Tschechischen Kollegen anbieten. Der Betrieb heißt: Camphill na soutoku, z.s. und arbeitet mit behinderten Menschen. Kurz hinter der Grenze in Terezin ist der Betrieb angesiedelt. Von den Blankensteiner Blumen, bei Nossen, haben wir selbstgemachten Tee, Kräuter und sehr schöne Trockenkränze. Auch anbieten möchten wir euch das Buch "Regenrative Landwirtschaft" von Dietmar Näser.

Pflanzaktion

Unsere Pflanzaktion war eine gelungene Sache!

Mehr Grün für unsere Region!

Der Auenhof ist eingebettet in die Lommatzscher-Pflege. Diese Region ist Struktur schwach. Nur wenige Baumreihen, Heckenelemente oder Wald gliedern die riesigen Ackerflächen.

Wir haben eine der letzten, langen Heckenstreifen entlang unserer Anbauflächen gekauft. Hier haben wir vor zwei Jahren Sträucher gepflanzt, um die Hecke zu verdichten. Die Hecke ist etwa 900 Meter lang und vierreihig breit.

Nun haben wir unsere Arbeit fortsetzt. Dazu haben wir mit Freunden und Bürgern heimische Gehölze gepflanz. Herzlichen Dank an Alle. Es hat Spaß gemacht.

 

Buchvernissage „Regenerative Landwirtschaft“

Am 17.09.2020 wurde das Buch „Regenerative Landwirtschaft“ von Dietmar Näser im Ulmer Verlag Stuttgart veröffentlicht. Zeitgleich fand auf der Burg Mildenstein in Leisnig in Mittelsachsen die lange geplante Buchvernissage als ein festliches Kolloquium statt. Verschiedene Fachbeiträge (Wissenschaftliche Vorträge und Erfahrungsberichte von Landwirten) wechselten sich mit musikalischen Kulturbeträgen (Eric Fish) ab. Wir (der Auenhof) organisierten zusammen mit Grüne Brücke diese gelungene Veranstaltung, stellten das Büfett mit köstlichen Regionalprodukten und sorgten uns um die Gäste. Oliver Leipacher berichtet natürlich auch, wie der Auenhof die Regenerative Landwirtschaft umsetzt.

Wie wir die Prinzipien der Regenerativen Landwirtschaft in unserer Gärnterei anwenden, kann auf unserer Website www.der-bessere-landbau.de verfolgt werden.

Das Buch „Regenerative Landwirtschaft“ kann beim Ulmer Verlag oder Grüne Brücke - Büro für Regenerative Landwirtschaft bezogen werden.

Tomatenhochsaison

Momentan haben wir Tomaten in Hülle und Fülle. Zum einen haben wir runde Tomaten und Cocktailtomaten. Vor allem die Cocktailtomate ist sehr lecker und geschmacksintensiv. Tomaten sind reich an Vitamin C. Am meisten Vitamin C befindet sich übrigens in der Tomatenschale, hier ist der Vitamin-C-Gehalt dreimal so hoch wie im Fruchtfleisch. Gesund ist die rote Frucht vor allem wegen ihres hohen Lycopin-Gehalts. Es zählt zu den Antioxidantien und kann freie Radikale im menschlichen Körper unschädlich machen. Aus diesem Grund sind Tomaten wunderbar geeignet, um Herzkrankheiten vorzubeugen. Unsere Tomaten erhalten Sie in Sächsischen Bioläden, unserer Abokiste und der SOLAWI.

Der Auenhof im neuen Mittelsächsischer Einkaufsführer

Es ist bereits die vierte Auflage, die Lust machen soll den Landkreis Mittelsachsen kulinarisch zu erkunden. Doch diese Auflage ist neu.

Neu in der Gestaltung der Rezepte und neu mit der Auflistung von Gastronomiebetrieben, die mit regionalen Zutaten kochen. „Die Gastrobranche hatte es in den letzten Wochen mit am schwersten. Mit dem kombinierten Einkaufs- und Gastronomieführer möchten wir den Neustart erleichtern. Neben dem Anbieterkatalog aus über 50 Lebensmittelerzeugern sind nun auch erstmals etwa 20 Gaststätten und Cafés in unserer Broschüre enthalten“, sagt Dr. Lothar Beier. In seinem Geschäftskreis laufen im Bereich Wirtschaftsförderung die Fäden für die Organisation seit 2009 zusammen. Neben den Adressen werden in der neuen Broschüre zehn Anbieter im Portrait vorgestellt. „Uns ist es wichtig zu zeigen, wo die regionalen Produkte herkommen und wie diese hergestellt und verarbeitet werden“, ergänzt Hartmut Schneider, Leiter des Referates Wirtschafsförderung und Kreisentwicklung.

Der Einkaufsführer erscheint erstmals als Ringbuch im A4-Format. Unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/unternehmen/netzwerke stellt sich das Netzwerk aus Lebensmittelerzeugern und Gastronomie unter den Stichwort „regional essen“ vor. Die Broschüre ist bei allen online aufgelisteten Unternehmen kostenfrei erhältlich oder unter regionalmanagement@landkreis-mittelsachsen.de zu bestellen.

Veranstaltung Regenerative Landwirtschaft

Am 11.07.2020 fand bei uns ein Feldtag zu dem Thema "Regenerative Landwirtschaft" in Verbindung mit der Gäa in unserem Betrieb statt. Mehr dazu: www.der-bessere-landbau.de

Einen Bericht über unsere Veranstaltung schrieb Sophia von der Ackercrowd:

https://ackercrowd.de/2020/07/15/ackercrowd-beim-tag-regenerative-landwirtschaft-fuer-ackerbau-und-gemuese/

Kohlrabi

Super zarter Kohlrabi

Gerade haben wir begonnen einen neuen Satz Kohlrabi zu ernten. Dieser Kohlrabi ist wunderschön und lecker. Jeden Tag gehen wir auf den Acker, um den Kohl frisch zu ernten. Neu im Sortiment ist ab heute der Spitzkohl und der Weißkohl.

Der Auenhof im Mai

Die Pflanzen werden schon als Jungpflanzen mit Komposttee behandelt. Wenn Sie noch mehr darüber erfahren möchten, gehen Sie doch bitte über den Reiter:

Kompetenzzentrum Regenerative Landwirtschaft Mittelsachsen

oder unsere Website: www.der-bessere-landbau.de

Die Gurkenernte hat begonnne

Gurkenanbau verdoppelt

Dieses Jahr bauen wir doppelt soviel Gurken an wie sonst. Zwei große Folientunnel sind jetzt schon belegt. Der Gurkenanbau erfordert viel Zeit, Mühe und Liebe. Schon seit Jahren managt dies unsere langjährige Mitarbeiterin Bärbel. Gurken brauchen Wärme. Deswegen sind die Folientunnel in kalten Nächten beheizt. Auf den Pflege- und Erntewegen wächst Gras, so das der Boden immer bedeckt ist (regenerative Landwirtschaft). Die Gurken sind köstlich! Vor allem in einem Salat mit unserem Dill.

Neues Brot vom Pfarrgut Taubenheim

mit unseren Kräutern

Regionale Zusammenarbeit

Wir freuen uns sehr! Nach längerem ausprobieren gibt es nun ein neues Brot vom Pfarrgut Taubenheim. Das KräuterDuo. Bei uns ab Freitag den 24.04.2020 erhältlich. Allerding nur für die Auslieferung am Freitag und Samstag.

 

Die Nächte sind oft noch kalt-

wir pflanzen erst kommende Woche ins Freiland

Seit einigen Tagen sind unsere Jungpflanzen schon groß genug, um sie ins Freiland zu pflanzen. Allerdings waren die Nächte noch sehr kühl. Heute Nacht sollen es wieder Minus 6 Grad werden. So haben wir uns entschlossen erst nächste Woche nach draußen zu pflanzen. Wir werden Salate pflanzen, Kohlrabi, Frühkohl und vieles mehr. Unsere Folientunnel sind ja schon mit Gurken, Tomaten, Kräutern, Fenchel und Salaten belegt.

Die Saison hat begonnen

Die Jungpflanzenproduktion ist gestartet

Nun sind die ersten Sätze Gemüse ausgesät. Die kleinen Saatkörner werden in die maschiniell vorgestanzten Erdpresstöpfe eingelegt. Ausgesät ist Gemüse wie Kohlrabi, Fenchel, Zwiebel, Mangold, Spinat, Salat und vieles mehr. Bald können die zarten Pflanzen gepflanzt werden.

Auenlandschaft Auenhof

Bei uns fühlt sich der Biber richtig wohl. Inzwischen ist eine richtige Auenlandschaft entstanden. An der kleinen Jahna sind wunderschöne Dämme entstanden. Das ist auch ein Paradies für Vögel. Der Eisvogel ist inzwischen wieder heimisch geworden und zahlreiche Reiher leben hier. Wir haben das Recht der Wasserentnahme aus der Jahna. Dazu nutzen wir das angestaute Wasser durch den Biber. Nach zwei sehr trockenen Jahren konnten wir nur so Gemüse anbauen.

Regenerative Landwirtschaft

Eine zukunftsfähige Landwirtschaft für die kommenden Generationen.

Auf der Suche nach Möglichkeiten unsere Böden besser zu bewirtschaften, sind wir auf die „Regenerative Landwirtschaft“ gestoßen. Ziel soll es sein, mit den Menschen eine Vision zu erarbeiten rund um den Lebendhumusaufbau.

Künftig bieten wir Landwirten, Gärtnern und auch Hobbygärtnern Beratung, Vertrieb und Dienstleistung an.

Mehr erfahren Sie dazu auf unserer Internetseite: der-bessere-landbau.de

Zur Website www.der-bessere-landbau.de